German Center of Excellence in Music Therapy
German Center of Excellence in Music Therapy
Allgemeine Geschäftsbedingungen
(1) Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Teilnehmer eines Seminars, für denjenigen, der das Seminar für einen Dritten bucht und für den Käufer. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten als nicht vereinbart. Sonstige Vereinbarungen gelten nur dann als vereinbart, sofern diese schriftlich erfolgen.

(2) Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme ist möglich für Personen ab 18 Jahren. Im Übrigen gelten die Teilnahmevoraussetzungen des jeweiligen Kurses.

(3) Zustandekommen des Vertrags

Der Vertrag kommt durch die schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung zu Stande.

(4) Gebühren

Bei den Gebühren handelt es sich um Endpreise.

(5) Zahlungsverzug

Falls Ratenzahlungen vereinbart werden, so wird bei

einem Zahlungsverzug von mehr als einer Monatsrate die

gesamte restliche Gebühr sofort fällig.

(6) Zertifikate / Teilnahmebescheinigungen

Zertifikate / Teilnahmebestätigungen werden erst nach vollständiger Bezahlung ausgehändigt.

(7) Stornierung

Eine Stornierung ist bis vier Wochen vor Beginn (eines Seminars / einer Ausbildung u. ä.) kostenfrei möglich. Bei Stornierung bis 14 Tage vor Beginn sind 50% der Gebühren zu bezahlen. Danach, bei Nichterscheinen oder bei Kursabbruch ist die gesamte Gebühr fällig. Bei Stellung eines geeigneten Ersatzteilnehmers entstehen durch die Stornierung keine Kosten. Eine Stornierung muss schriftlich erfolgen. Sie gilt an dem Tag als erfolgt, an dem sie schriftlich bei uns eingeht. Die Stornierung ist zu richten an:

Dr. Heike Argstatter

G-CEMT (Germanc Center of Excellence in Music Therapy)

Maaßstr. 32/1

69123 Heidelberg

(8) Stornierungsfolgen

Im Falle einer wirksamen Stornierung erhalten Sie

geleistete Zahlungen abzüglich entstandener Forderungen zurück

Stand: 14.02.2013
(9) Ausfall des Kurses/Überbuchung / Änderungen

Sollte die Ausbildung nicht stattfinden oder schon überbucht sein, informieren wir Sie unmittelbar. Bisherige Zahlungen werden erstattet.

Änderungen im zeitlichen Ablauf oder des Veranstaltungsorts oder des Dozenten behält sich der Veranstalter vor. Sie werden dann unverzüglich benachrichtigt. Darüber hinausgehende Ansprüche (z.B. Erstattung von Stornierungskosten für Hotel, Reisekosten, Kosten durch Arbeitsausfall, entgangener Gewinn oder Haftung für sonstige mittelbare Schäden) sind ausgeschlossen.

Der Veranstalter haftet nicht dafür, wenn der Kurs aufgrund eines Umstandes ausfällt, den er nicht zu vertreten hat. Eine Haftung wird nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden übernommen

(10) Urheberrechte

Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung vervielfältigt, weitergegeben oder anderweitig genutzt werden.

(11) Kündigung des Vertrags

Der Vertrag kann von G-CEMT aus wichtigem Grund gekündigt werden. Ein solcher Grund liegt z. b. bei gemeinschaftswidrigem Verhalten, Ehrverletzungen, Diskriminierungen, Missbrauch von Veranstaltungen für parteipolitische oder weltanschauliche Zwecke oder bei Verstößen gegen die Hausordnung vor. Statt einer Kündigung kann ein Teilnehmer auch ausgeschlossen werden. Der Vergütungsanspruch wird durch eine solche Regelung nicht berührt.

(12) Eigenverantwortlichkeit

Sie nehmen in eigener Verantwortung an den Kursen teil. Aus eventuellen Folgen sind keine Ansprüche abzuleiten. Insbesondere ist jeder Teilnehmer selbst dafür verantwortlich zu klären, ob die gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme vorliegen.

(13) Datenschutz

Ihre Angaben werden für die Geschäftsabwicklung und die Pflege der Kundenbeziehungen gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Auf Wunsch werden die Kundendaten gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Gründe entgegenstehen.

(14) Salvatorische Klausel

Sollten Teile der AGB unwirksam sein, so bleiben die übrigen Teile trotzdem gültig. Beide Vertragspartner verpflichten sich in diesem Fall, die unwirksame Klausel durch eine zu ersetzen, die sinngemäß die Absicht beider Vertragsparteien widergibt.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Ein Unternehmen der Steinbeis Hochschule Berlin